Aktuelles

Update 14 Oktober 2018

 

Wir hatten eine sehr lange, schwere Zeit, haben gehofft, gekämpft, oft auch geweint! Doch eines stand fest.
Wir geben nicht auf!!! Und nun, nach diesem langen anstrengendenKampf, sind es Freudentränen die kullern.
Sally hat ihr erstes „Probebein“ und wir beginnen mit dem Lauftraining.
Nun darf sie wieder am Leben teilnehmen, (langsam laufen), sachte mit ihren Hundefreunden spielen und glücklich sein.
Ich bin soo stolz auf meine tapfere , mutige Hundemaus. Und ich sehe Sally zu, wie sie auf 4 Beinen läuft und weine aus Freude, aus Erleichterung und aus Stolz, das tollste Hundemädchen der Welt hier wohnen zu haben♡

Es folgt noch eine lange Phase der Prothesen Anpassung, des Trainings und der Physio.
Aber auch das schaffen wir, denn unser Ziel ist es, schnell wie der Wind, mit glänzenden Augen über die Weiden zu fliegen .
Go Sally, Go ♡♡♡

 

Update 22 August 2018

 

Gestern wurde Sally in Düsseldorf operiert. Ihr Bein muste korrigiert werden, damit die eigentliche Prothese angepasst und angefertigt werden kann. Die Maus war wie immer sehr tapfer, obwohl es eine wirklich schwere OP war.

Jetzt stehen uns 6 schwere Wochen bevor, denn Sally darf das Bein auf keinen Fall belasten und muss ruhig gehalten werden. Ich hoffe so, so sehr, das nach diesen letzten, schweren Wochen endlich ihr unbeschwertes Leben beginnen kann. Wir haben so sehr gekämpft dafür.

Sally mein Stern, halte durch und kämpfe noch ein klein wenig, danach können wir über die Wiesen fliegen und das Leben endlich nur noch genießen.

 

 

Update 18 August 2018

 

Aus aktuellem Anlass möchte ich eine große Bitte äußern. ♡ Momentan steht unser Telefon nicht mehr still, bis zu 15 Anfragen täglich!! ob wir Tiere aufnehmen können. Unsere Plätze sind begrenzt, wir finanzieren den Hof und die Tiere größtenteils privat , sind neben der Versorgung der Tiere berufstätig, um alles wuppen zu können. Wir schaffen es leider nicht so viele Telefonate anzunehmen, denn diese Zeit fehlt an anderen Stellen. Oftmals dauert ein einziges Telefongespräch eine halbe bis eine Stunde.
Wir verstehen die Not, wissen, das es hunderte Notfälle überall gibt, sind oft traurig, das wir nicht helfen können, doch wir können nicht alle Nasen der Welt retten 😢

Wir haben nur einen Hof, nur 2 Hände und nur 24 Std Zeit , um unsere Tiere zu versorgen, behandeln zu lassen, zu organisieren und arbeiten zu gehen um den Nasen ein sicheres Zuhause zu bieten. Wir möchten euch heute bitten, dies alles zu bedenken, uns keine Vorwürfe zu machen, das wir keine weiteren Tiere aufnehmen können und auch manchmal keine Idee haben, wo man noch Anfragen könnte. Wir versuchen immer unser bestes um zu helfen, doch wir können leider keine Wunder vollbringen.

Und wir möchten euch auch bitten, Anfragen über E-Mail oder das Kontaktformular zu stellen, dies ist für uns einfacher zu beantworten,als am Telefon und wir können so viel mehr kostbare Zeit unseren Seelchen widmen.

Vielen lieben Dank ♡♡

 

 

Update 5 August 2018

 

Der Moment, wenn die Welt stehen bleibt und das Herz zerreißt.😢
Nun kam dieser Moment,viel zu schnell und unvorbereitet, vor dem ich so große Angst hatte.

Run free Nadeshda, du hast mein Herz mitgenommen auf deine Reise und es wird nichts mehr so sein, wie es war 😢😢😢

 

Update 30 Juli 2018

 

Vielen Dank für eure tolle Hilfe!
Durch euch sind der August und der halbe September gerettet. ♡♡♡

  • Petra Haeseler und Freunde
  • Thomas Meyer
  • Fam. Grünewald
  • Sören John

Vielen Dank!

Update 23 Juli 2018

 

Die Erde brennt!

Die Trockenheit und Hitze der letzten Wochen macht uns sehr zu schaffen. Die Weiden sind verbrannt, trocken und es wächst kein Halm mehr, die Tiere finden dort nichts mehr zu fressen. Das heißt für uns, wir müssen die Pferde, Ponys, Schafe und Ziegen füttern als sei es Winter.

Das macht uns sehr zu schaffen, denn das ist viel Geld, welches woanders fehlt. Wir benötigen momentan 1 Quaderbund Heu und 2 Quaderbunde Stroh in der Woche! Das sind sage und schreibe 110 Euro wöchentlich! Eine Katastrophe für uns! Wenn es nicht bald Regen gibt und die Wiesen wieder wachsen, sind unsere Reserven , die eigentlich für die Wintermonate gedacht sind aufgebraucht.

Vielleicht finden sich ja der ein oder andere „Heu“ oder „Stroh“ Pate, der unseren Nasen helfen möchte über den trockenen Sommer zu kommen ♡♡ Wir wären sehr erleichtert!

1 Quaderbund Heu kostet 50 Euro
1 Quaderbund Stroh kostet 30 Euro

Vielen lieben Dank im Namen der Nasen♡♡

 

Update Juli 2018

 

Mit Freuden können wir euch endlich die neue Webseite präsentieren. Vivien hat das neue Design umgesetzt mit einem neuem Farbschema Grün – Beige, mit neuem Logo und einer Webseite die auch auf Smartphones angepasst ist. Das Gästebuch und Kontaktformular hatte zuletzt nicht mehr funktioniert, dieses Problem sollte nun behoben worden sein.

Ich hoffe euch gefällt das neue Design genauso gut wie uns.

 

Facebook